Diesseitiges und Abseitiges aus Politik und Gesellschaft, satirisch dezent überhöht...
Logo Logo The Daily Schwerus
Pluren

Fast vergessen: die Rechtschreibreform

Anfangs unbemerkt wurden Millionen und Abermillionen Euro Steuergelder ausgegeben, geistig überbeheimatete Sprachwissenschaftler - und solche, die sich dafür hielten - dafür zu bezahlen, die deutsche Sprache an das ständig sinkende Bildungsniveau anzupassen... Es war eigentlich auch angedacht, wie im angelsächischen Raum alle Substantive klein zu schreiben - damit sich die doofen Kleinen und Großen (doof = ungebildet, nicht = dumm!) möglichst wenig merken müssen. Der Krampf um die Rechtschreibreform ist uns allen - sofern alt genug - über Jahre und Monate bis zum Erbrechen auf den Senkel gegangen. Und die Reform wurde reformiert Und nochmal reformiert. Und nochmal - bis wirklich kaum noch etwas davon übrig blieb, und jeder schreiben konnte, wie er wollte - alte oder neue Rechtschreibung - egal! Eine echte Leistung - und preiswert zumal!

Jetzt gibt es einen neuen Anlauf:

Heutzutage wächst die Klientel für dringend notwendige Vereinfachung mit jeder neuen iPhone-Generation: Bratzen, die nur noch auf dem Handy wischen können und ihren eigenen Nachnamen googeln müssen, um rauszubekommen, ob die Post an sie adressiert ist oder an die Nachbarn.
 
Deswegen werden jetzt alle unregelmäßigen Endungen des Plural eingestampft! Und durch ein viel einfacherers "EN" am Ende ersetzt. Ebenfalls werden lästige Ös und Äs aus den Wortstämmen entfernt. Erste Bespiele finden sich hier aufgeführt - so kann man sich schon mal daran gewöhnen!
In guter Tradition der o.g. Rechtschreibreform wird mit verpflichtender Einführung der Pluren für das Jahr 2144 gerechnet.

Die neuen PLUREN!

  • Kommanden
  • Schwammen
  • Fuchsen
  • Nussen
  • Moden
  • Floßen
  • Mammuten
  • Oreganen
  • Ufen
  • Cappucinen
  • Fassen
  • Kuhen
  • Kaffen
  • Hottentottenen
  • Tzatziken
  • Wurmen
  • Kluften
  • Trikoten
  • Türsteheren
  • Auflaufen
  • Grasen
  • Broccolen
  • Ruculen
  • Buddhen
  • Zaunpfahlen
  • Storchen
  • Sattelen
  • Komben
  • Reiskornen
  • Gaumenen
  • Abfallen
  • Tombolen
  • Dienstplanen
  • Gorillen
  • Steaken
  • Prellbocken
  • Obsten
  • Dingsbumsen
  • Gnocchen
  • Zomben
  • Regenwurmen
  • Ficen-Benjaminen
  • Mamben
  • Freistoßen
  • Einwurfen
  • Fußballen
  • Klischen
  • Kegelen
  • Italieneren
  • Kammen
  • Omen
  • Open
  • Penen
  • Infen
  • Grappen
  • Anoraken
  • Bamben
  • Couchen
  • Peperonen
  • Schluckaufen
  • Pluren
  • Pumen
  • Sofen
  • Topfen
  • Maulwurfen
  • Kleren
  • Auten
  • Ginken
  • Kakten
  • Frikken
  • Pommen-mit-Ketchuppen
  • Hornen
  • Minimumen
  • Maximumen
  • Glasen
  • Mausoleumen
  • Kabeljauen
  • Rätselen
  • Zaunen
  • Froschen
  • Holzen
  • Hammeren
  • Halsen
  • Staten
  • Fußen
  • Echen
  • Spaghetten
  • Zugen
  • Bahnhofen
  • Gansen
  • Flughafenen

Zusätzlich werden nicht-eindeutige Substantive, deren Pluren sich nicht erschließen (Schimmel kann Ein- oder Mehrzahl sein - und das will ja keiner), mit einem Erweiterungs-EN vervollständigt!

Die erweiterten ENdungen

  • Baueren
  • Reisen
  • Maisen
  • Lavendelen
  • Heuen
  • Arschlochen
  • Primaballerinaen
  • Köteren
  • Pechen
  • Penneren
  • Zettelen
  • Eichhörnchenen
  • Pfefferen
  • Senfen
  • Schnürsenkelen
  • Übungsleiteren
  • Basilikumen
  • Kuchenen
  • Ritusen
  • Tempelen
  • Robotoren
  • Dachbodenen
  • Meisenknödelen
  • Winkingeren
  • Peronalpronomenen
  • Tropenen
  • Aschenbecheren
  • Kolbenen
  • Anfängeren
  • Postenen
  • Anhängeren
  • Speicheren
  • Otteren
  • Trainingslageren
  • Trikoten
  • Pfostenen
  • Torhüteren
  • Linienrichteren
  • Elfmeteren
  • Weltmeisteren
  • Abseitsen
  • Traineren
  • Stadionen
  • Frankensteinen
  • Monsteren
  • Schimmelen
  • Spiegelen
  • Waschbeckenen
  • Räuberen
  • Rappenen
  • Täteren
  • Rückenen
  • Kapitelen
  • Abenteueren
  • Kosmosen
  • Messeren
  • Spatenen
  • Eieren
  • Schinkenen
  • Luxusen
  • Couchen
  • Zuckeren
  • Mehlen
  • Löffelen
  • Gabelen
  • Fleischen
  • DVDen
  • Verstärkeren
  • Hünchenen
  • Personalpronomenen
  • Euteren
  • Reiteren
  • Hahnen
  • Ananasen
  • Bügelen
  • Rettungsschwimmeren
  • Uhuen
  • Griesbreien
  • Sodbrennenen
  • Kriegeren
  • Kelleren
  • Atlasen
  • Fernseheren
  • Raucheren
  • Korkenen
  • Magenen
  • Leberknödelen
  • Kartoffelpufferen
  • Milchen

... bis 2144 wird die Liste dann wahrscheinlich annähernd vollständig sein... vielleicht...
Neue Band soll Selbstwertgefühl der "Neuen Länder" stärken: "Ossi Ostborne" bietet Cash-Metal und garantiert nach jedem Auftritt einige Soli-Zuschläge
"Urlaub auf den Sansiverien" gebucht - Klagende Kunden bleiben auf Kosten sitzen - Pflanzen wurden korrekt geliefert
Blau Auto gefahren - Führerschein weg - Schlümpfe gehen in Revision
Exmatrikulation - Student ließ Orchideenfächer verwelken

Originaltext von "Revolverheld - Das kann uns keiner nehmen" aufgetaucht: "Es ist ist fünf Uhr früh, und wir pinkeln daneben" sollte Zeichen gegen Alkoholmissbrauch setzen
Notarzteinsatz in letzter Minute - Verdacht auf Boulemie: Magerquark auf Intensivstation unter Beobachtung
Mehrere katastrophale Stollen-Unglücke zu Weihnachten - Verzweifelten betroffenen Hausfrauen verspricht Dr. Oetker Tipps für die nächste Weihnachtsbäckerei
Fastfood-Kette in den USA der aktuelle Hype: KFS (Kenntucky Fried Shit) verkörpert das Lebensgefühl der American Generation 149ers (~150 Kilo) - und geht jetzt auch an die Börse
+++ Meldungen nach Kategorie +++

Wirtschaft & Verbraucher Politik & Zeitgeschehen Umwelt & Gesundheit

Kultur & Wissenschaft Polizei & Justiz Arbeit & Soziales Dies & Das