Diesseitiges und Abseitiges aus Politik und Gesellschaft, satirisch dezent überhöht...
Logo Logo The Daily Schwerus
Arbeit & Soziales
Datum: Sonntag, 05. Juli 2015
"Fallpauschale" jetzt mit anderer Bedeutung:  Rente ab 67 im "Land der fliegenden Dachdecker" führt zu diversen Neudefinitionen
Ruhestandsbezüge müssen angepasst werden: Viele Handwerker zwischen 60 und 67 Jahren kommen zu Tode, da sie der körperlichen Belastung nicht mehr gewachsen sind, aber noch nicht in Rente gehen können, ohne größte Abzüge in Kauf zu nehmen.
Datum: Montag, 29. Juni 2015
(Ex-)Troika zufrieden mit Entschluss für Referendum in Griechenland   - Zahl der Kritiker der drastischen Sparprogramme signifikant zurückgegangen!
Hunderte Tote durch Selbstmord wegen Sparauflagen, Tausende weitere, weil sie keine Krankenversicherung mehr haben, Medikamente nicht mehr bezahlt werden können.
Viele Griechen inzwischen ohne festen Wohnsitz - und so auch nicht im Wählerverzeichnis.

Die verbleibenden Wahlberechtigten sollten das neue Sparprogramm ohne Probleme durchwinken, zeigen sich Insider bei IWF, Europäischer Zentralbank und EU-Kommision überzeugt.

Datum: Freitag, 20. März 2015
Vor dem Bundesarbeitsgericht gescheitert:  Gewerkschaft von Spaßmachern, Komikern und Kalauerern (SpaKKen) erreicht Ziel nicht, "Schalk im Nacken" als Berufskrankheit anerkennen zu lassen.
"Urteil lächerlich!", so der Vorsitzende der Humoristen.
Datum: Montag, 16. Februar 2015
Neue Zeitschrift am Markt:  Nach "Living@home" gibt es nun "Living auf Staatskosten" an den Kiosken zu kaufen. Abgeordnete von Bund und Ländern unterstützten das Vorhaben und sammelten Mittel zur Anschubfinanzierung
So konnte VAUL, der "Verein der Arbeitsscheuen und Lauschepper", einen lang gehegten Traum einer eigenen Publikation in die Tat umsetzen.
Datum: Sonntag, 25. Januar 2015
Begriff "Prekariat" wird endgültig abgeschafft   - und durch "SoBen" (Sozial Benachteiligte) ersetzt. Das klinge nicht so negativ, ließ die Bundesregierung verlauten.

Datum: Mittwoch, 03. Dezember 2014
Amt streicht Geld -  
Arbeitsloser weigerte sich, als Rauchmelder zu arbeiten - Grund: "Höhenangst".
Datum: Mittwoch, 03. Dezember 2014
"Hier bei der Arbeit" - "Jetzt NICHT MEHR!" -  Landgericht Gurtstatt verhandelte ungewöhnliche fristlose Kündigung
Klage auf Wiedereinstellung wurde abgewiesen; der Vorgesetzte, dem bei Aufruf des Namens des klagenden Ex-Mitarbeiters grundsätzlich mit "Hier bei der Arbeit" entgegnet wurde, habe zurecht annehmen dürfen, dass "der Kläger a) aufgeschreckt / oder -geweckt wurde - also auch nicht gearbeitet hätte" sowie dass "b) der Mann seine Kollegen durch die Blume als untätig hinstelle."
<< Erste < Vorherige 1 2 Nächste > Letzte >>
Schief gewickelt - 18-Jährige fällt bei praktischer Hebammen-Abschlussprüfung durch
Jeans-Marke deutschlandweit etabliert: Label "Presswurst" bedient gezielt Marktsegment "Uu18" (Unförmige unter-18Jährige)
Keine Pflaster-Steine bekommen - Hooligans verwüsten Apotheke
Keine Chance, olympische Sportart zu werden: Socken-Memory abgeschlagen noch hinter Bettdecken-Wrestling

Neue Band soll Selbstwertgefühl der "Neuen Länder" stärken: "Ossi Ostborne" bietet Cash-Metal und garantiert nach jedem Auftritt einige Soli-Zuschläge
Scheintod nur vorgetäuscht - Voodoopriester warnt posthum per Testament vor unausgereiftem Ritual
Zoohandlung haftet bei Falschberatung: Salzwasser-Aquarianer kann gekauften Pottwal zurückgeben
Catwoman von Auto überfahren - Bundesverband "Hund-Katze-Maus" drängt nach dem Zwischenfall erneut darauf, Haustiere dem Namen nach zu behandeln; sie gehörten "ins Haus" - wer das nicht wolle, solle sich ein Pferd zulegen, so ein Sprecher
+++ Meldungen nach Kategorie +++

Wirtschaft & Verbraucher Politik & Zeitgeschehen Umwelt & Gesundheit

Kultur & Wissenschaft Polizei & Justiz Arbeit & Soziales Dies & Das